Die nächste Unterkunft für Leiharbeiter?

Haben wir hier etwa die nächste Unterkunft für Leiharbeiter? Eine von, Zitat BM Hinze:“..genügend Immobilien, die nicht marktfähig sind.“

https://www.waz.de/politik/nrw-staedte-aergern-sich-ueber-unterbringung-von-leiharbeitern-id217931755.html

Leiharbeiter sind Opfer…nicht nur, sondern auch

https://www.waz.de/politik/nrw-staedte-aergern-sich-ueber-unterbringung-von-leiharbeitern-id217931755.html

Ja das leidige Thema der Leiharbeiter.. in dem oben stehenden Artikel wird die Machtlosigkeit der Jommunalen Bürgermeister dargestellt und den Leiharbeitern die Opferrolle zugeschrieben. ABER… wie hier kein Mietwucher zu erkennen ist, da die Leiharbeiter ja wussten auf was sie sich einlassen, wussten diese auch, für was, für wen sie arbeiten werden und welche Umstände das mit sich bringt.

https://www.nrz.de/staedte/emmerich-rees-isselburg/staatsanwaltschaft-sieht-keinen-mietwucher-bei-leiharbeitern-id216645771.html

Und die Nachbarn? Dürfen weiter auf dem Zahnfleisch kriechen, sofern noch vorhanden. Belästigungen, Beleidigungen und Bedrohungen auch durch die Vermieter bleiben an.der Tagesordnung. Zum Glück reden die Ordnungsbehörden mit den Verursachern…. nicht zu laut, nicht zu streng, und mit Mitgefühl und Verständnis.

Wer zuletzt lacht!

Schon am 21.10.2018 veröffentlichte ich meine mehr als deutliche Unzufriedenheit mit der sogenannten Vorsitzenden der sogenannten SPD.

Erinnern wir uns, letztlich kam die jetzige Koalition – das Wort groß verbietet sich – durch ein etwa 50prozentiges Votum der SPD-Parteimitglieder zu stande, also etwa 200.000 ‚Sozis‘ haben für ein Weiterso, und das mit aller Macht entschieden.

„Wer zuletzt lacht!“ weiterlesen

Besuch im Haus im Park

Heute um die Mittagszeit hatte ich den Wunsch, wieder einmal die Kulturszene in Emmerich kennenzulernen und mache mich auf zur Galerie  im Haus im Park, das vom Emmericher Kunstverein verwaltet wird. Mit Ausstellungen und Veranstaltungen wird die Kulturlandschaft in Emmerich und natürlich am Niederrhein gefördert und in das Licht der Öffentlichkeit gerückt. „Besuch im Haus im Park“ weiterlesen

Rumänische Leiharbeiter in Emmerich

Es gibt etwas neues. In der Unterkunft in Hüthum, Eltenerstr. 422 sind alle Leiharbeiter ausgezogen, und das mitsamt der Möbel. Zweimal war der Schädlingsbekämpfer vor Ort, ein Tochterunternehmen der TWG…es scheint sich zu lohnen ein eigenes Unternehmen zu haben, das öfter mal reinigt und ungebetene Krabbeltiere beseitigt. Übrigens ist dies nicht das einzige Leiharbeiter Haus in Emmerich, in dem Schädlinge beseitigt werden müssen, ein weiteres ist für 6 Monate geschlossen worden. Aber, was passiert als nächstes…

Und weiter geht’s…

https://rp-online.de/nrw/staedte/kleve/kleve-in-die-schlachthausvilla-sollen-leiharbeiter-ziehen_aid-38176379?output=amp

…die Stadt Kleve scheint nicht zufrieden zu sein, hat aber im Gegensatz zur Stadt Emmerich eine Arbeitsgruppe gegründet.

Also lautet ein Beschluß: Daß der Mensch was lernen muß.

Lehrer Lämpel
gemeinfrei

Nicht allein das ABC bringt den Menschen in die Höh,
Nicht allein im Schreiben, Lesen übt sich ein vernünftig Wesen;
Nicht allein in Rechnungssachen soll der Mensch sich Mühe machen; sondern auch der Weisheit Lehren muß man mit Vergnügen hören. (Quelle: Wilhelm Busch)

Und das lehrt uns der Schulausschuss am 10.04.2019 nach Ansicht der NRZ: „Also lautet ein Beschluß: Daß der Mensch was lernen muß.“ weiterlesen